Kosten Hausgeburtshebamme


Die Hebamme verrechnet für ihren Pikettdienst während der 5 Wochen, in denen die Schwangere am Termin ist und zu Hause gebären kann, ein Pikettgeld (Fr. 400.- bis 500.-). Dieses wird von einigen Zusatzversicherungen übernommen, nicht jedoch von der Grundversicherung.

Ihre Hebamme spricht mit Ihnen über diese Leistung, sie selbst können bei ihrer Zusatzversicherung abklären, welchen Betrag sie übernimmt. In anderen Kantonen übernehmen zum Teil die Wohngemeinden die Finanzierung dieser Leistung, im Kanton Bern leider nicht.

Ein Gebärpool kann bei den meisten Hausgeburtshebammen gemietet werden.



Valid XHTML 1.0! Valid CSS!